25.06.2019 22:29 Alter: 89 Tag(e)

Von Kinderspielen und Kaltgetränken

Der Kuchenduft des Wiener Cafés liegt in der Luft, die Sonne lädt zum Verweilen im Hof ein. „Wer hat die Kokusnuss geklaut?“ dröhnt aus den Lautsprechern. Es ist Sommerfest beim TV Zahlbach.

 

Für den ersten sommerlichen Tag des Jahres hatte der Verein mal wieder ein buntes Programm zusammen gestellt. Den Auftakt machte Samuel Berger zusammen mit einem Jungen aus seiner Gruppe. "Freesytle Football" nennt sich die Sportart, die den wenigstens bislang bekannt war und die meisten beeindruckte. Auch der erste Vorsitzende Patrick Schmidt versucht sich mal am Ball. Danach waren aber erstmal die ganz Kleinen an der Reihe. Von Eltern-Kind-Turnen bis hin zum Kinder- und Gerätturnen hatte wirklich jeder einen Auftritt vorbereitet. Aber auch denen, die bis dahin nur zuschauen konnten wurde etwas geboten: Das „Spiel ohne Grenzen". In Mehrgenerationen-Teams mussten die Teilnehmer dabei verschiedene Stationen bewältigen, die mit viel Liebe zum Detail von engagierten Zahlbachern vorbereitet wurden. Kaum nahm das Spiel ein Ende, schon bahnte sich das nächste Highlight an. Es wurde angegrillt! Zahlreiche Würstchen, Steaks und Grillkäse schafften es dieses Jahr auf den Rost. Und ehe man es sich versah war der Grillstand auch schon ausverkauft. So viel Hunger hatten die Gäste schon lange nicht mehr mitgebracht! Aber auch das war noch kein Grund nach Hause zu gehen. Am frühen Abend erfolgten noch die sehenswerten Auftritte von Freestyle Football, Gerätturnen II und III, sowie Badminton und Tischtennis. Im Anschluss wurde vor der Halle das Abendprogramm eingeläutet: Cocktails, Poetry Slam und ein Pubquiz ließen keinen Platz für Langeweile. Und spätestens gegen Mitternacht am Lagerfeuer, mit Gin Tonic in der Hand und „September“ von Earth, Wind and Fire in den Ohren wurde einem bewusst: Dieser TV Zahlbach ist doch nach wie vor das schönste Fleckchen Erde weit und breit.